Schriftlich festgehaltene Gedanken^^

Forumsregeln
1. Bitte erstellt nur einen Thread und postet dort eure Werke rein.
2. Das erstellen von mehr als einem Thread pro User führt zum Zusammenschluss der beiden Threads.
Benutzeravatar
avenging angel
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Aug 2011, 09:01

Schriftlich festgehaltene Gedanken^^

Beitragvon avenging angel » Mi 7. Sep 2011, 14:59

Soo, dann stelle ich auch mal ein paar Gedichte hier rein und hoffe, dass sie vllt dem ein oder anderen von euch gefallen ^^ (SInd auch ein paar ältere Sachen dabei)
Konstruktive Kritik ist gern gesehen :)

Erkenntnis?

Schatten die das Dunkel noch verdunkeln,
ein leiser Schrei in tiefer Nacht,
alles schläft nur einer lauscht,
hat den Schrei gehört, ist aufgewacht.
Ein Wimmern er vernimmt,
er zieht sich an,
öffnet die Tür,
zu sehen was die Nacht ihm bringt.

Und irgendwo ganz tief im Wald,
bleibt er stehen und sieht sich um,
es ist kalt, er fröstelt schon,
und alle Stimmen sind verstummt.
Es gruselt ihn, er will zurück,
doch erneutes Wimmern lässt ihn verharren,
und erstaunt steht er erstarrt,
als er den Engel dort erblickt.

Der Engel sieht ihn traurig an,
zeigt ihm das Herz in seiner Hand.
„Siehst du nicht?
Begreifst du nicht?
Eure Zerstörungswut erstickt mein Licht.
Du fragst mich,
weshalb ich traurig bin,
merkst du nicht, wie die Zeit verrinnt?

Du fragst mich,
weshalb ich weine.
Es sind
schwarze Tränen,
für die Vergangenheit,
schwarze Tränen,
für das was nicht bleibt.
schwarze Tränen,
für die sterbende Welt,
nur die Erinnerung ist das was mich am Leben hält."


Vertsteck

Schau auf mich herab,
Und sag mir was du siehst,
Siehst du mich wie ich bin?
Hast du mein Versteck gefunden?
Ich warte auf ein Zeichen von dir,
erkennst du mich in mir?

Halt mir den Spiegel vors Gesicht,
mein Spiegelbild erkennt mich nicht,
Du wagst dich langsam vor,
doch Schritt für Schritt,
weichst du zurück,
wenn die Flamme dir entgegen springt,
Angst und Zweifel mit sich bringt,
und wieder gibst du auf.
"Welch traurige Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil."

(A. Einstein)

Benutzeravatar
avenging angel
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Aug 2011, 09:01

Re: Schriftlich festgehaltene Gedanken^^

Beitragvon avenging angel » Mi 7. Sep 2011, 15:07

Der Körper jung,
das Herz schon alt,
hör das Echo,
das in meinem Schädel hallt.
Und ringsumher,
die Welt wird kalt
und bleibt langsam stehen.
Doch ich dreh mich noch im Kreis,
mein Leben, wie ein Zug entgleist,
rast auf den Abgrund zu,
entreist mir die Kontrolle.
Wie tief wird der Fall?
"Welch traurige Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil."

(A. Einstein)

Benutzeravatar
avenging angel
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Aug 2011, 09:01

Re: Schriftlich festgehaltene Gedanken^^

Beitragvon avenging angel » Mi 7. Sep 2011, 15:25

Traurig, was einem alles so für Gedanken im Kopf umher schwirren...aber da mich das Thema ziemlich beschäftigt, habe ich mal versucht, es ein wenig zu verarbeiten ( bin aber in der glücklichen Situation, behaupten zu können, dass mir so etwas noch nicht passiert ist!)

Stummer Schrei

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
Niemand,
Und wenn er kommt dann laufen wir!

Nur sie bleibt stehn,
traut sich nicht ihn anzusehn,
denn sie kennt das Spiel,
und presst sich an die Wand,
er nimmt ihre kalte Hand.
Sie kennt die Regeln und sie weiß sie wird verliern!

Und wenn er wieder geht,
wenn sie allein im Dunkeln steht,
streichelt der Regen ihr Gesicht.
Er wischt die Tränen weg,
sie kehrt zurück in ihr Versteck,
wo sie leise betet und hofft, dass Gott sie irgendwann erhört!
Vorsichtig schleicht sie ins Bad,
vorbei am Elternschlafgemach,
hofft dass niemand aufwacht und sie sieht,
wenn sie in der Wanne niederkniet,
sich vom Schmutz befreit, den er auf ihr hinterließ!

Ein stummer Schrei,
den niemand hört,
wenn sie wieder vergewaltigt wird.
Ein letzter Schlag,
ein dumpfer Schmerz,
und wieder bricht ihr kleines Herz!
Sie wird nie verstehn!
"Welch traurige Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil."

(A. Einstein)


Zurück zu „Poesie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste