Zukunft

Benutzeravatar
Identitätsbehaupter
Beiträge: 330
Registriert: Di 2. Aug 2011, 17:08

Re: Zukunft

Beitragvon Identitätsbehaupter » Sa 2. Mär 2013, 11:08

Offtopic:
Distanzobjekt is everybodys darling [evil]

@Riku: Nur weil es uns zu diesem Zeitpunkt nicht möglich ist eine Voraussage zu treffen, heißt das nicht, dass es a priori unmöglich ist.
Wenn einem alle Faktoren bekannt wären, wäre man auch imstande die Zukunft vorauszusagen. Schließlich basiert letztendlich doch alles nur auf einem großen Netz einfacher Kausalverkettungen.
"Ich will nicht mehr essen trinken atmen eine Frau lieben einen Mann ein Kind ein Tier. Ich will nicht mehr sterben. Ich will nicht mehr töten.[...]
Ich breche mein versiegeltes Fleisch auf. Ich will in meinen Adern wohnen, im Mark meiner Knochen, im Labyrinth meines Schädels. Ich ziehe mich zurück in meine Eingeweide. Ich nehme Platz in meiner Scheiße, meinem Blut.[...]

[Hamlet] Tritt in die Rüstung, spaltet mit dem Beil die Köpfe von Marx Lenin Mao. Schnee. Eiszeit. "

Heiner Müller - Die Hamletmaschine

Riku

Re: Zukunft

Beitragvon Riku » Sa 2. Mär 2013, 11:26

Ich behaupte nicht, dass es von Grund auf unmöglich sei, sonders dass die Zukunft eine Verkettung von chaotischen Systemen ist, derer Vorhersage der Mensch (noch) in keinster Weise möglich ist , da die nötigen Kapzitäten nicht vorhanden sind.

Benutzeravatar
Identitätsbehaupter
Beiträge: 330
Registriert: Di 2. Aug 2011, 17:08

Re: Zukunft

Beitragvon Identitätsbehaupter » Sa 2. Mär 2013, 11:43

Auch wenn ich den Systembegriff in dem Kontext fehl am Platze finde, bin ich einverstanden. (:
"Ich will nicht mehr essen trinken atmen eine Frau lieben einen Mann ein Kind ein Tier. Ich will nicht mehr sterben. Ich will nicht mehr töten.[...]
Ich breche mein versiegeltes Fleisch auf. Ich will in meinen Adern wohnen, im Mark meiner Knochen, im Labyrinth meines Schädels. Ich ziehe mich zurück in meine Eingeweide. Ich nehme Platz in meiner Scheiße, meinem Blut.[...]

[Hamlet] Tritt in die Rüstung, spaltet mit dem Beil die Köpfe von Marx Lenin Mao. Schnee. Eiszeit. "

Heiner Müller - Die Hamletmaschine

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Zukunft

Beitragvon Jack Harkness » So 7. Dez 2014, 13:23

Ich glaube nicht,dass der Mensch jemals in der Lage sein wird die Zukunft vorraus zu sagen.Die Zukunft liegt in der Hand von jeder Einzelpersohn,sie kann sich stets verändern.Jede Handlung eines Menschen hat ja irgendein Ergebnis zur Folge und aufgrund dieses Ergebnisses kann sich die Zukunft immer wieder verändern.

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Zukunft

Beitragvon Distanzobjekt » Do 18. Dez 2014, 19:07

Gerade weil die Aktionen auf eine Reaktion abgeschätzt werden können, ist eine Prognose möglich und damit ist die Zukunft vorhersehbar. Niklas Luhmann z.B. prophezeite durch sein Wissen als Systemtheoretiker wie die Welt heute sein wird - das war vor 25 Jahren und er hatte es zu nahezu 100% auf den Punkt getroffen.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Zukunft

Beitragvon Jack Harkness » Do 18. Dez 2014, 19:21

Ich werde diese Person mal googeln,wie konnte er das berechnen ? Wenn er alle Faktoren mit hinein bezieht wie die Politik,Wirtschaft,Forschung,demographische Veränderungen,dann muss er ja Jahre dafür gebraucht haben.

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Zukunft

Beitragvon Distanzobjekt » Do 18. Dez 2014, 19:45

Da wirst Du wahrscheinlich nicht viel finden, Fachliteratur würde benötigt. Eine groben Umriss kannst Du hier erhaschen: https://www.youtube.com/watch?v=qRSCKSPMuDc . Wenn etwas nicht verstanden wird - fragen.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Zukunft

Beitragvon Schneeflocke » Do 18. Dez 2014, 19:45

Da haste dir ne spannende Disziplin ausgesucht. ^^ Systemtheorie ist sehr schwer zu verstehen. An den Grundlagen sitze ich jetzt schon zwei Jahre. Aber dafür wird es sich lohnen, das verstanden zu haben, da bin ich mir ziemlich sicher.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Zukunft

Beitragvon Distanzobjekt » Do 18. Dez 2014, 19:56

Es ist an und für sich recht simpel und es macht Freude diesen Menschen zuzuhören weil er es sehr schön differenziert und damit den Anspruch an tiefgreifenden Interaktionen ermöglicht. Nichts desto trotz kann man sagen, dass durch das Begreifen einzelner Systeme, also der Mikroebene im Zusammenspiel mit weiteren auf dieser Ebene befindlichen und übergeordneter Systeme eine Verstehen der Interaktion des Gesamten an Operatoren stattfindet und so eine Analyse aller Handlungsmöglichkeiten und Reaktionen infolge möglich ist, die wiederum eine Vorhersage recht gut möglich macht. Man sollte sich den Gedanken über den Determinismus machen denn innerhalb eines bestimmten Systems zu agieren determiniert unweigerlich und macht berechenbar.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Zukunft

Beitragvon Schneeflocke » Do 18. Dez 2014, 19:58

Offtopic:
Tatsächlich? Dann hab ich den Bogen aber noch nich raus. -.-
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast