Die Nachrichten im TV

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon Schneeflocke » Mo 22. Dez 2014, 06:45

Böses und negatives bleibt länger im kollektiven Gedächtnis als gutes. Da gibts keine Differenzierung, keine Reflektion, kein gar nichts.

Offtopic:
Ja, man muss ein wenig aufdrehen, aber eigentlich spricht er recht deutlich. Ich verstehe ihn recht gut, und das trotz Ablenkung.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon Jack Harkness » Mo 22. Dez 2014, 06:48

Ja,da hast Du Recht,weil es für die Menschen leichter ist,einen Bösewicht zu haben,so müssen sie weniger nachdenken.

KarinB14
Beiträge: 34
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 15:34

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon KarinB14 » Mo 22. Dez 2014, 16:20

Danke , Jack ! ! !
Da habe ich ja Gott sei Dank einen Stein ins Rollen gebracht ! Ich finde es klasse , dass hier endlich darüber diskutiert wird , wie USA und Nato einen Neuen Krieg vorbereiten ! Es ist nur so , es ist wahrscheinlich nicht mehr viel Zeit ! Wir müssen die Leute aufklären , wie ich schon sagte , diese News-Letter von KOPP-Online kann man weiter leiten !
Auch wenn uns das einige Freundschaften zerstört - geht mir so - wenn man nämlich die Leute auf so etwas aufmerksam macht , wird man als Schwarzseher bezeichnet oder als Spinner ! So schrieben es schon viele im KOPP-Forum ! Ich kann euch nur bitten , schaut bei KOPP-Online rein ! Die Leser-Meinungen sind sehr aufschlussreich ! ! !
In dem letzten News-Letter stand , dass eine erneute Falsche-Flagge-Aktion geplant wird ! So wie damals mit Flug MH 17 ! Ich gehe davon aus , dass Ihr das nicht wisst ? ! Da war auch bei KOPP ein News-Letter mit Film . Es berichtete eine Ukrainerin russischer Abstammung : sie hat die Explosion gehört , rannte aus dem Haus und lief in Richtung der Rauchwolke , ca. 15 bis 20 min lief sie bis zur Absturzstelle : dort fand sie viele Leichen vor , die bereits entsetzlich stanken . . . mir wird's gerade wieder schlecht , und ich muss heulen , weil die Erinnerung an die schrecklichen Bilder wieder hoch kommt . . . die Leichen waren also bereits stark verwest und es war nirgend wo auch nur ein Tropfen Blut ! ! ! Obwohl dort auch eine Leiche mit einem in zwei Hälften gespaltenen Kopf lag ! Wisst Ihr , was das bedeutet ? Das heißt , das Flugzeug war gefüllt mit bereits toten Menschen . . . . . Und was auch noch wichtig ist , es waren alles Asiaten - deutlich zu erkennen - kein Holländer usw. ! ! !Satellitenbilder von der Zeit , als das Flugzeug abstürzte , wurden nur von Putin veröffentlicht , Putin rief Obama an , er möge doch bitte seine Satellitenbilder auch veröffentlichen , er sagte ihm , wir haben Eure Satelliten doch gesehen ! Die hätten auch was zeigen müssen ! Obama tat nichts dergleichen ! Warum ? Weil die Fotos eben nicht bewiesen , dass die Separatisten das Flugzeug abgeschossen haben ! ! !
Über open Petition haben wir von Frau Merkel die Aufklärung des Absturzes von MH 17 gefordert ! Es waren viele Unterschriften ! Nichts geschah ! Im Gegenteil , ich habe mittlerweile die Einzelheiten vergessen , Scheiße , jeden falls hatten die Untersucher der Black-Box beschlossen , die Untersuchungs-Ergebnisse n i c h t zu veröffentlichen
warum ist auch klar ! Der Abschuss der MH 17 sollte Russland in die Schuhe geschoben werden , damit USA/Nato dann einen Grund haben , Russland den Krieg zu erklären ! Zum Glück ging das schief und Putin hat sich nicht provozieren lassen , ich frage mich nur , wie lange noch !
Leute , wir müssen auf die Straßen , in allen Städten , und wir müssen viele werden und gegen die Kriegstreiberei von USA und Nato demonstrieren ! Und sagt bitte nicht , dass das nichts bringt ! 1989 hat es auch was gebracht , die Feiheit für uns DDR-Leute und das Ende des kalten Krieges ! ! !
Ich bin nur schon zu alt , um Demos zu organisieren , deswegen an Euch junge Leute : verbreitet dieses Wissen und fangt an zu organisieren !
Jetzt mache ich Schluss , damit es nicht noch länger wird , sonst liest das keiner !
LG
Karin

KarinB14
Beiträge: 34
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 15:34

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon KarinB14 » Mo 22. Dez 2014, 16:53

Eine Berichtigung Jack ! Der Film heißt "The Day After - Der Tag danach" ! "The Day After Tomorrow " ist ein anderer Film , da versiegt der Golfstrom und als Resultat vereist ein Großteil der Erde !
( Ich weiß das so genau , weil ich "The Day After" erst neulich gesehen habe , DVD ) Sehenswert ist auch "Der Anschlag" , kam am 12. 10. 14 von Sat 1 , wurde angekündigt mit den Worten : erschreckend reell , wie wahr ! ! ! Nur das in diesem Film ein Mensch mit Herz und Verantwortung in Amerika Präsident war , was man von Obama leider nicht sagen kann - und deswegen ging dieser Film auch gut aus !
LG
Karin

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon Jack Harkness » Di 23. Dez 2014, 16:10

@ KarinB14 Nein,ich meinte tatsächlich den Film *The Day after Tomorrow*,denn ich bezog mich auf das Eis-Szenario.Ich wollte versinn-bildlichen,dass unsere Welt tatsächlich so nach einem weiteren Atomkrieg aussehen könnte.Ich beziehe mich oft auf die Natur,denn sie ist das was uns am Leben erhält.Ich bitte Dich das folgende was ich jetzt schreibe,nicht persöhnlich zu nehmen.Das letzte was ich möchte ist Dir wehzutun,aber ich muss Da etwas loswerden:Die Ukraine-Krise mag schlimm sein und auch nicht im Sinne des Weltfriedens,da hast Du völlig Recht.Aber in unüberlegtem Aktionismus überzugehen halte ich für falsch,wir können in Deutschland nicht wirklich viel ausrichten.Demos entschärfen nicht,sie begünstigen höchstens die Eskalation in dieser Krise.Um etwas dauerhaft in der Ukraine zu bewegen,müsste man dorthin reisen und aktiv als Politiker dort tätig werden.Es bringt nur Ärger mit den Deutschen Gesetzen,da solche Demos genaue Recherchen und ein Deeskalations-Programm brauchen.Bitte verstehe dies nicht als Kritik,sondern als vernünftige Bedachtsamkeit. d-up

Ich wünsche Dir ein schönes und besinnliches Fest :)

Liebe Grüsse :Jack Harkness

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon Distanzobjekt » Di 23. Dez 2014, 19:52

So wie damals mit Flug MH 17 ! Ich gehe davon aus , dass Ihr das nicht wisst ? !
Falsch ausgegangen. Es sollte allgemein bekannt sein, dass laut unbestätigten Medienaussagen, nicht-ukrainische Soldaten mit einer nur zum Teil bereiten Buk M1 das Zivilflugzeug vom Typ 777-200ER vom Himmel geholt haben.

Es berichtete eine Ukrainerin russischer Abstammung :
So, da fängt es schon mal an - welche ideologische Seite bezieht sie? Aus einem Bericht wahrscheinlich nicht erkennbar.

sie hat die Explosion gehört , rannte aus dem Haus und lief in Richtung der Rauchwolke
Kann nachträglich inszeniert worden sein.

ca. 15 bis 20 min lief sie bis zur Absturzstelle : dort fand sie viele Leichen vor , die bereits entsetzlich stanken . . . mir wird's gerade wieder schlecht
Konntest Du sie durch das TV Gerät riechen?

und ich muss heulen , weil die Erinnerung an die schrecklichen Bilder wieder hoch kommt . . . die Leichen waren also bereits stark verwest und es war nirgend wo auch nur ein Tropfen Blut ! ! ! Obwohl dort auch eine Leiche mit einem in zwei Hälften gespaltenen Kopf lag ! Wisst Ihr , was das bedeutet ?
Ja, dass bei einer Flughöhe von zirka 33 tauend Fuß, einer Explosion mit Druckabfall und Flugwind in Kombination mit 800C° heißem Kerosin das die Körper auf eine Verbrennung des dritten Grades verkohlte und das Blut mit dem brennden Kerosin unmerklich in die Landschaft getragen wurde währen die Körper zum Teil bereits blutlos am Boden ankamen und nach 15 bis 20 Minuten, bedingt der schweren offenen Verletzungen der Torsos, der Rest an Körperflüssigkeiten im Boden versiegte und so jeder Verschwörungstheorie, dass da Leichen an Board waren, erhaben sein durfte. So ein Dorfjournalismus sollte verboten werden.

Und was auch noch wichtig ist , es waren alles Asiaten - deutlich zu erkennen - kein Holländer usw. ! ! !Satellitenbilder von der Zeit , als das Flugzeug abstürzte , wurden nur von Putin veröffentlicht , Putin rief Obama an , er möge doch bitte seine Satellitenbilder auch veröffentlichen , er sagte ihm , wir haben Eure Satelliten doch gesehen ! Die hätten auch was zeigen müssen ! Obama tat nichts dergleichen ! Warum ? Weil die Fotos eben nicht bewiesen , dass die Separatisten das Flugzeug abgeschossen haben ! ! !
Menschen die aus 33 tausend Fuß zerfetzt und verkohlt wurden konnten am Ende bis zum Schluss komplett durch reines betrachten identifiziert werden? Die Wahrscheinlichkeit, dass bei zirka 200 bis 300 Menschen kein Europäer dabei war ist wie groß? Wo sind die bestätigten und unbestätigten Angaben der Flugaufsichtsbehörden mit den jeweiligen Nationen? Bitte Karien, bitte - es ist gut. Sich für ein Thema einsetzten aus Interesse ist das eine, einer Verschwörungstheorie aufsitzen eine andere. Fakt ist, dass die Maschine nicht runterkam weil eine ukrainische Garage in der ein Lada geparkt war versehentlich mit Bratislava verwechselt wurde. Jemand schoss und keiner will es gewesen sein, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Die Wahrheit darüber wird niemals ans Licht kommen, denn niemand von uns war dabei, die Presse wird uns viel erzählen aber glauben können wir es unter der Tatsache, dass sich alle die Schuld unterjubeln nicht. Entsprechend wäre es sinnig sich nicht aus den Fenster zu lehnen.

Über open Petition haben wir von Frau Merkel die Aufklärung des Absturzes von MH 17 gefordert ! Es waren viele Unterschriften ! Nichts geschah ! Im Gegenteil
Fehlt es wirklich am logischen Verstand für diplomatisches Handeln und dem fehlenden Wissen um die Bedeutung von Hoheitsgebiet und Hoheitsrecht? Das passierte nicht auf deutschen Boden, entsprechend haben wir kein Recht zu ermitteln. Wären Deutsche dabei gewesen hätte man sich im Rahmen diplomatischer Aktivitäten durch die Deutsche Botschaft in der Ukraine vertreten lassen können. Wendet euch im Rahmen einer Petition an Kiews oder Moskau aber nicht an Berlin [fp]

Scheiße , jeden falls hatten die Untersucher der Black-Box beschlossen , die Untersuchungs-Ergebnisse n i c h t zu veröffentlichen
warum ist auch klar ! Der Abschuss der MH 17 sollte Russland in die Schuhe geschoben werden , damit USA/Nato dann einen Grund haben , Russland den Krieg zu erklären ! Zum Glück ging das schief und Putin hat sich nicht provozieren lassen , ich frage mich nur , wie lange noch !
Andere Medienberichte meinten, die Blackboxdaten wurden veröffentlicht: http://de.ria.ru/society/20140803/269183252.html wieder andere sagen, dass die Analyse noch nicht abgeschlossen ist: http://www.spiegel.de/panorama/mh17-fak ... 84937.html Verstehst Du was ich Dir sagen will? Ohne Umschweifen jeden Unsinn zu glauben bringt gar nichts und stiftet mehr Unruhe als das es wem nutzt. Und wenn Dir die Geschichte der Sowjets bekannt ist, dürfte Dir auch klar sein, dass es schon immer den Russen von Interesse war die USA in Europa soweit wie möglich auf Distanz zu halten - Stichwort kalter Krieg, Initialisierung von Satellitenstaaten und Stationierung von nuklearen Kurzstreckenraketen.

Leute , wir müssen auf die Straßen , in allen Städten , und wir müssen viele werden und gegen die Kriegstreiberei von USA und Nato demonstrieren ! Und sagt bitte nicht , dass das nichts bringt ! 1989 hat es auch was gebracht , die Feiheit für uns DDR-Leute und das Ende des kalten Krieges ! ! !
Karin da hat es auch unser Land betroffen und unser Volk, da ist auch kein anderes Land hergegangen und hat uns gesagt wie wir das zu drehen haben. Ist Dir eig. bewusst, dass die Russen den Abriss der Mauer nur geduldet haben, weil Kohl uns mit der Genehmigung von Italien und Frankreich freigekauft hat mit der Auflage, dass Deutschland den Euro beitritt bzw. diese Währung fördert? Halb Europa stöhnte unter der harten Mark, das ganze ist weitläufiger als nur eine Mauer platt zu fahren. Und wenn wir was ändern, wird es deswegen besser? Was wir heute als gut erachten, wird die morgige Generation mit Füßen treten. Die gesamte Welt ist im Moment im Umbruch, überall gibt es Kriege die seit mehr als 30 Jahre schwellen, wo um alles in der Welt will man eigentlich ansetzten und warum sollten wir, die wir nun seit 70 Jahre gebeugt laufen den Kopf für das Egotreiben zweier Supermächte herhalten?

Ins Rollen zu bringen ist von unserer Seite aus nichts denn es geht hierbei nicht um Deutschland. Bevor wir andere helfen können sollten wir unsere eigene Brennpunkte in den Griff bekommen, dass fängt bei U-Bahnschlägern an und hört beim jährlichen Ärztepfusch und der Aussage, das jeder ein Nazi ist der Unmut über unsere EU oder Migrationspolitik äußert, auf. Momentan haben wir im Osten des Landes 15 Tausend Menschen auf der Straße und diese fassen Probleme, die viele in diesen Land, im Bezug zu diesem Land sehen, an. Jede Lichterkette die wir hier spannen, jede Petition die wir hier im Bezug auf Ukraine und Russland unterschreiben, juckt keinen kleinen betrunkenen Mann in der Ukraine, bei dem man nicht weiß ob er Russe oder Ukrainer ist während er torkelnd mit einer Flinte Flugzeuge vom Himmel holt. Was wir hier wollen, kratzt einige tausend Kilometer von hier keinen Menschen, sie hören uns nicht, sie fühlen uns nicht, sie interessieren sich nicht für uns und winken spöttisch ab mit den Worten, dass wir keine Ahnung von deren Problemen hätten und das stimmt auch - können wir fühlen was sie fühlen? Könnten wir historisch nachempfinden was sie empfinden? Können wir begreifen was sie dazu treibt zu tun was sie tun? Haben wir wirklich alle Seiten einmal beleuchtet? Haben wir uns die russischen, die ukrainischen, ja generell alle slawischen Nachrichten und Meinungen dazu einmal angesehen? KOPP-Online ist weniger als nichts im prozentualen Rahmen um zu begreifen was da überhaupt passiert also immer schön ruhig.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

KarinB14
Beiträge: 34
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 15:34

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon KarinB14 » Mi 24. Dez 2014, 11:11

Das habe ich verstanden . Magst recht haben , ein bisschen Wahrheit ist überall , ebenso auch Lüge . Ich habe nur Angst um meine Enkelin , meinen Sohn habe ich ja schon verloren . Und an dem Tag , als ich diesen Beitrag schrieb , sah ich , dass Chris Pohl mir nicht geantwortet hatte , das hat mich auch runter gezogen , ich bin da halt sehr verletzlich ! Ich höre viel auf mein Bauchgefühl , das hat mich allerdings noch nie enttäuscht ! Das ist halt so , der eine glaubt dies , der andere das ! Ist in Ordnung , dass Du da anderer Meinung bist , ich weiß , das Demokratie bedeutet , die Meinung der anderen zu akzeptieren ! Tut mir leid , wenn ich genervt habe !

Frohes Fest

LG Karin

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon Distanzobjekt » Mi 24. Dez 2014, 12:42

Es ist völlig in Ordnung auf das Bauchgefühl zu hören solange es keine große Angst ist denn Angst war noch nie ein guter Ratgeber. Es ist sicher richtig und wichtig für die da zu sein die einem wichtig sind und genau aus diesem Grund ist ein kühler Kopf unabdingbar. Der Krieg in der Ukraine ist alles andere als erfreulich, wie jeder Krieg, doch ist es nicht unser Krieg, so eigen wie es klingen mag. Versteht für euch, das jede Handlung die von einem Menschen oder einem Kollektiv ausgeht, auch mit deren Eigenverantwortung bedacht werden muss. Was dort also passiert, passiert weil sie es zu verantworten haben. Ihre Bomben werden uns nicht erreichen, da ist die Gefahr durch den Islam größer. Doch genug davon, es ist Weihnachten, zumindest für einen Tag sollten wir einmal den Wahnsinn meiden und uns auf das besinnen was uns die Geschichte versucht uns zu erzählen. Die Zeit läuft immer gegen jeden, also macht das Beste aus ihr.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon Jack Harkness » Sa 27. Dez 2014, 07:43

@ KarinB14 Die Nachrichten und die Massenmedien,damit hat sich auch der Wissentschaftler Niklas Luhmann beschäftigt.Ich habe in Deinem Thread Lügenpresse dazu etwas geschrieben,was Dich interessieren könnte,lese Dir das doch mal durch.Vielleicht gibt es Dir die Möglichkeit es mal aus einer anderen Sicht zu sehen.

KarinB14
Beiträge: 34
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 15:34

Re: Die Nachrichten im TV

Beitragvon KarinB14 » Di 30. Dez 2014, 15:58

Hallo Jack !
Habe gelesen , was Du mir empfohlen hast , sorry , aber die ganze Diskussion zu diesem Thema ist mir schon wieder zu hoch ! Das ist einfach zu viel Input für meinen Kopf , das sogt bei mir nur für mehr Migräne ! Dass Angst einen zum handeln antreibt , habe ich selbst gemerkt , dass sie einen auch völlig lähmen kann ebenso , aber sie kann auch kopflos und leichtgläubig machen ! Letztendlich habe ich durch Eure Ansichten wieder etwas Zuversicht bekommen , dass vielleicht wahrscheinlich doch nichts passieren wird und glaubt mir , ich wäre sehr froh , mich zu irren , sehr , sehr froh ! ! !
Wenn das alles gut aus geht , dann bin ich die erste , die einen riesigen Freudentanz veranstaltet !
Versprochen !
Karin


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast