Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Riku

Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon Riku » Di 1. Nov 2011, 23:42

Wie definiert ihr dies als solches?

Benutzeravatar
Identitätsbehaupter
Beiträge: 330
Registriert: Di 2. Aug 2011, 17:08

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon Identitätsbehaupter » Mi 2. Nov 2011, 10:15

Ein schönes Leben für mich wäre wie folgt:
Viel Ruhe,
Wenige Menschen - nur die die mir wirklich wichtig sind
größt mögliche Unabhängigkeit von Staat, Gesellschaft (das bedeutet in der Konsequenz, dass man auf sehr viel Luxus verzichten muss)
Eine große Nähe zur Natur
Best mögliche Entfaltung von Kreativität
Suchen und Finden seiner Selbst, seiner Natur

Ich habe da eigentlich eine recht konkrete Vorstellung. Eine Richtung in die ich auch mein Leben lenken möchte.
Aber um das zu erreichen muss ich zunächst ein notwendiges Übel erfüllen, mich der Gesellschaft anpassen und erst mal das nötige Kleingeld verdienen..
Ich will kein bürgerliches Leben führen.. das widerstrebt meinen moralischen, ideologischen und menschlichen Vorstellungen. Zudem fühle ich mich dort überhaupt nicht wohl, ich verabscheue dieses blinde, oberflächliche Leben.
Glücklicherweise bin ich bereits vielen Menschen begegnet, die das gleiche Ziel vor Augen haben.. Und allein schon, dass ich diese Menschen meine Freunde nennen darf, macht mein Leben schon um so vieles reicher und schöner.. Ganz egal was wir erreichen werden.
"Ich will nicht mehr essen trinken atmen eine Frau lieben einen Mann ein Kind ein Tier. Ich will nicht mehr sterben. Ich will nicht mehr töten.[...]
Ich breche mein versiegeltes Fleisch auf. Ich will in meinen Adern wohnen, im Mark meiner Knochen, im Labyrinth meines Schädels. Ich ziehe mich zurück in meine Eingeweide. Ich nehme Platz in meiner Scheiße, meinem Blut.[...]

[Hamlet] Tritt in die Rüstung, spaltet mit dem Beil die Köpfe von Marx Lenin Mao. Schnee. Eiszeit. "

Heiner Müller - Die Hamletmaschine

BloodyHell

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon BloodyHell » So 13. Nov 2011, 16:01

ein schönes leben wäre für mich, wenn mich oder allgemein die menschen die "anders" sind akzeptiert werden so wie sie sind; das es keine gruppierungen mehr gäbe (reich - arm, dick - dünn etc.); ich mehr blutengel krams hätte... *gg* ; ich herraus finden könnte was der sinn der lebens ist bzw. meines lebens; das träume war werden könnten :3 ; das wichtigste natürlich das die welt nazi frei wäre.??? <----sowas zu schreiben hier erlaubt.? ö,ö

also jeder empfindet ein schönes leben anders :D

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon Jack Harkness » So 26. Okt 2014, 19:56

Hm..Ein schönes Leben ist für mich,wenn man keine Geldsorgen hat,im Beruf alles stimmt,die Beziehung funktioniert und es der Familie gutgeht.Und man trotzdem Zeit für Freunde und Hobbys hat,oder sich einfach mal ausruhen kann.

schwarze Rose1oo

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon schwarze Rose1oo » Mo 27. Okt 2014, 19:19

Ich stelle mir ein schönes Leben so vor, das man alles hat was man zum Leben braucht und das man keinen Stress hat alle zufrieden sind und glücklich. Das es überall Wälder und Tiere gibt. Das es klares Wasser überall gibt und keine Krankheiten und Epidemien gibt. Das Mensch und Tier in Harmonie leben können und es keine Abschlachterei und Kriege mehr gibt. Es dürfte auch kein Mensch mehr als der andere haben um Streitereien zu vermeiden.
Geld dürfte keinen Wert mehr haben. Alle sollten Hand in Hand arbeiten. DAS WÄRE EIN SCHÖNES LEBEN.

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon Schneeflocke » Mo 27. Okt 2014, 19:25

Also im Prinzip wünscht du dir die Grundidee des Kommunismus, bevor er von anderen verwurstet wurde. Das wäre auch meine Vorstellung von einem schönen Leben.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

schwarze Rose1oo

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon schwarze Rose1oo » Mo 27. Okt 2014, 20:07

Schneeflocke hat geschrieben:Also im Prinzip wünscht du dir die Grundidee des Kommunismus, bevor er von anderen verwurstet wurde. Das wäre auch meine Vorstellung von einem schönen Leben.


Ja das stimmt. d-up

Jack Harkness
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 19:26

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon Jack Harkness » Mo 24. Nov 2014, 21:40

Ein schönes Leben kann auch bedeuten,dass man eine gesunde Familie hat,wo man sich umeinander kümmert.Und wenn Freunde vorhanden sind die zusammenstehen auch in Not.Das man sich mit den Menschen in der Nähe versteht,und es auch den Tieren gutgeht.Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit gehört für mich auch zu einem glücklichen Leben.

schwarze Rose1oo

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon schwarze Rose1oo » Di 25. Nov 2014, 01:50

Jack Harkness hat geschrieben:Ein schönes Leben kann auch bedeuten,dass man eine gesunde Familie hat,wo man sich umeinander kümmert.Und wenn Freunde vorhanden sind die zusammenstehen auch in Not.Das man sich mit den Menschen in der Nähe versteht,und es auch den Tieren gutgeht.Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit gehört für mich auch zu einem glücklichen Leben.


da geb ich dir Recht. Wichtig sind eine zufriedene, gesunde Familie im nahen Umfeld und auch ganz wichtig finde ich Freund. Wahre Freunde. Die da sind, wenn sich andere schon längst abwenden und sich lieber um sich selbst zu kümmern, statt sich um seinen Freund zu kümmern, wenn es ihm schlecht geht.

Identitätsbehaupter hat geschrieben:Ein schönes Leben für mich wäre wie folgt:
Viel Ruhe,
Wenige Menschen - nur die die mir wirklich wichtig sind
größt mögliche Unabhängigkeit von Staat, Gesellschaft (das bedeutet in der Konsequenz, dass man auf sehr viel Luxus verzichten muss)
Eine große Nähe zur Natur
Best mögliche Entfaltung von Kreativität
Suchen und Finden seiner Selbst, seiner Natur

Ich habe da eigentlich eine recht konkrete Vorstellung. Eine Richtung in die ich auch mein Leben lenken möchte.
Aber um das zu erreichen muss ich zunächst ein notwendiges Übel erfüllen, mich der Gesellschaft anpassen und erst mal das nötige Kleingeld verdienen..
Ich will kein bürgerliches Leben führen.. das widerstrebt meinen moralischen, ideologischen und menschlichen Vorstellungen. Zudem fühle ich mich dort überhaupt nicht wohl, ich verabscheue dieses blinde, oberflächliche Leben.
Glücklicherweise bin ich bereits vielen Menschen begegnet, die das gleiche Ziel vor Augen haben.. Und allein schon, dass ich diese Menschen meine Freunde nennen darf, macht mein Leben schon um so vieles reicher und schöner.. Ganz egal was wir erreichen werden.

Auch das finde ich sehr gut was du geschrieben hast. Ich liebe auch sehr die Natur und auch die Tierwelt. Und Ruhe-ohne Alltagsstress und Hektik-das ist es. Einfach leben und ohne den ganzen Schnick-Schnack den der Mensch geschaffen hat. Einfach mit und von der Natur leben.
Aber, ich finde, das man viele Bekannte hat. Richtige Freunde zu haben und gleich mehrere ist sehr selten. Ich habe früher auch so gedacht. Aber mich hat das Leben leider was anderes gelehrt.
Als es mir wirklich dreckig ging und ich Hilfe gebraucht hätte, habe ich erst die Menschen kennen gelernt die sich meine Freund nannten. Da hatte ich plötzlich keinen Freund mehr. Verstehst du? Ich will jetzt nicht deine Freunde schlecht machen. Möchte nur mal meine Ansicht darüber schreiben. Bitte nicht persönlich nehmen.

Benutzeravatar
Pohline
Beiträge: 390
Registriert: Di 22. Apr 2014, 16:30

Re: Wie definiert ihr ein "schönes" Leben?

Beitragvon Pohline » Di 25. Nov 2014, 18:39

Von meiner Jungmädchen-Ansicht denke ich, daß ein schönes Leben so ist :
* die Liebe finden (ich weiß jedoch, es kann mehrere Lieben geben, und das fürche ich nicht)
* Kinder haben (ich sehe mich schon als Mutter)
* die Möglichkeit, für etwas zu stehen (für mich wäre es Politik oder etwas Ähnliches)
* frei sein. Das bedeutet nicht nur, in einer Demokratie zu leben, sondern auch frei von den anderen Leuten sein : Die Gerüchte und solche Dinge haben kein Einfluß auf dem Wohlfühlen.
* gesund sein

Ich denke, es ist das Wichtigste für mich, das ein schönes Leben macht.
Mylène + RoBERT + Kraftwerk + BlutEngel + Rammstein + t.A.T.u. + Alizée + Ария = "вся моя любовь"
Meine Fanseite (auf Französisch) über BlutEngel : http://blutengel-frankreich.e-monsite.com/


Zurück zu „Körper, Geist und Seele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast