Nur am Meckern

Forumsregeln
Du hast Kritik an einen der Moderatoren oder Administratoren? Dann schreibt sie hier sachlich nieder. Auf Grund der öffentlichen Aktivitäten werden private Nachrichten nicht berücksichtigt - hier ist der Platz dazu. :)
schwarze Rose1oo

Nur am Meckern

Beitragvon schwarze Rose1oo » Mo 24. Nov 2014, 08:34

Irgend was ist mit deinem Moderator hier nicht ok.
Er ist nur am rum-meckern und versucht die Leute zu verkraulen.
Man traut sich schon kaum noch was zu schreiben ohne das man angemacht wird. Kannst du uns nicht mal einen Rat geben??? Ich weis nicht wie lange ich noch hier im Forum bleiben kann. Werde bestimmt bald geschmissen. Schreibe mir bitte mal auf meine E-Mail ### Wäre dir dankbar. Dein Fan Elke

Inhalt wurde auf Grund von Datenschutz angeglichen.
Admin

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Lob & Kritik an der Führung

Beitragvon Distanzobjekt » Di 25. Nov 2014, 18:33

Wieso wendest Du dich nicht zunächst an die Boardführung um die es ja geht?

Warum fragt Du nicht zunächst, ob das was Dir durch die Moderation mitgeteilt wurde stimmt und mit welchem Hintergrund etwas passiert?

Wieso wirst Du mir gegenüber persönlich?

Warum sprichst Du Drohungen gegen mich via E-Mail aus? Den Auszug kann ich gerne bereitstellen wenn es gewünscht wird.

Wieso wurde diese Angelegenheit maßgeblich via PN behandelt, wenn es sich um eine Kritik an die öffentliche Führung handelt?

Wieso wurde ich als der welcher dem die Verantwortung zulasst gelegt wird in das Gespräch nicht mit einbezogen?

Dir dürfte klar sein, das meine Stimmung dem Umstand entsprechend verhalten ist und ich nicht gewählt bin, diesen Zauber lange anzuschauen.

Wenn der Anlass deiner Tirade gewesen sein sollte, das speziell euch oder allgemein User Rechte zur Bearbeitung entzogen wurden, dann ist das Unsinn, genauso wie die Annahme deinerseits, dass ich die persönlich angegriffen habe. Es kann nicht meine Aufgabe sein zu vermitteln, wann ich themenbezogene Inhaltskritik betreibe, wie es in jedem Forum Gang und Gebe ist wenn man denn ein ernstes Gespräch führt, oder wenn ich jemanden als Mensch kritisiere.

Ich erwarte in den kommenden beiden Tagen eine Stellungsnahme, erfolgt keine stehen Konsequenzen an.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

schwarze Rose1oo

Re: Lob & Kritik an der Führung

Beitragvon schwarze Rose1oo » Di 25. Nov 2014, 20:12

Distanzobjekt hat geschrieben:Wieso wendest Du dich nicht zunächst an die Boardführung um die es ja geht?

Warum fragt Du nicht zunächst, ob das was Dir durch die Moderation mitgeteilt wurde stimmt und mit welchem Hintergrund etwas passiert?

Wieso wirst Du mir gegenüber persönlich?

Warum sprichst Du Drohungen gegen mich via E-Mail aus? Den Auszug kann ich gerne
bereitstellen wenn es gewünscht wird.

Wieso wurde diese Angelegenheit maßgeblich via PN behandelt, wenn es sich um eine Kritik an die öffentliche Führung handelt?

Wieso wurde ich als der welcher dem die Verantwortung zulasst gelegt wird in das Gespräch nicht mit einbezogen?

Dir dürfte klar sein, das meine Stimmung dem Umstand entsprechend verhalten ist und ich nicht gewählt bin, diesen Zauber lange anzuschauen.

Wenn der Anlass deiner Tirade gewesen sein sollte, das speziell euch oder allgemein User Rechte zur Bearbeitung entzogen wurden, dann ist das Unsinn, genauso wie die Annahme deinerseits, dass ich die persönlich angegriffen habe. Es kann nicht meine Aufgabe sein zu vermitteln, wann ich themenbezogene Inhaltskritik betreibe, wie es in jedem Forum Gang und Gebe ist wenn man denn ein ernstes Gespräch führt, oder wenn ich jemanden als Mensch kritisiere.

Ich erwarte in den kommenden beiden Tagen eine Stellungsnahme, erfolgt keine stehen Konsequenzen an.


persönlich wollte ich dich nicht angreifen. Sorry...
Ich habe nur versucht mich, in dem Thead Nahtoderfahrung, verständlich von meiner Überzeugung zu äußern. Da ist es dann passiert das wir beide uns dann verhättert haben.
Tut mir leid auch das zu hören mit den PN. Es war ja so das wir schon angst hatten hier im Forum das ich fliegen würde. Soll auch nicht wieder vorkommen. Wenn ich was habe werde ich mich auch wieder an dich wenden. Klaro.
Nimm es nicht persönlich da ich es auch nicht so gemeint hatte und außerdem kenn ich dich auch gar nicht. Wenn es ok ist dann lösch den Beitrag bitte indem dies geschrieben steht.

Benutzeravatar
Distanzobjekt
Administrator
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 23:24

Re: Lob & Kritik an der Führung

Beitragvon Distanzobjekt » Di 25. Nov 2014, 20:34

Es wird im Rahmen dieser Angelegenheit nichts gelöscht, weder dein Account noch deine Beiträge.

Eine Meinung zu haben, dass ist jeden Menschen sein gutes Recht, genauso wie die Meinung in einer Konversation einfließen zu lassen. Macht man das, wird die Meinung immer auf eine Probe gestellt, dass ist Teil der menschlichen Interaktion und dieser Gefahr sollte man sich bewusst sein oder es lassen. Wer Meinungen in das Wortgefecht schickt, hat es mit Argumente zu verteidigen, geht es nicht, zieht man sich zurück und denkt über seine Meinung nach, denn daran wächst der Mensch. Verheddert habe ich mich nicht, die Parallelen waren ganz bewusst gezogen.

Ich betrachte die Sache als vom Tisch und würde mich freuen, wenn Du es auf einen unvoreingenommen Neuanfang ankommen lassen würdest.

Damit heiße ich dich willkommen zurück in der Runde, Rose.
1. Kunst und Schaffenskraft lässt sich genauso leicht kritisieren, wie es für den Kritiker schwer ist besseres zu leisten.
2. Nur wer Toleranz Grenzen setzt, weiß Freiheit zu schätzen.
3. Nur wer Achtung sät wird Achtung ernten.
4. Den Kopf zum denken benutzen ist keine Straftat.

Distanzobjekt

schwarze Rose1oo

Re: Lob & Kritik an der Führung

Beitragvon schwarze Rose1oo » Di 25. Nov 2014, 20:40

Danke, boa eh.. Jetzt fang ich auch noch an zu heulen. Aber vor Erleichterung.

schwarze Rose1oo

Re: Leben nach dem Tod / Nahtoderfahrungen

Beitragvon schwarze Rose1oo » Do 27. Nov 2014, 22:22

habs Verstanden. Ich ziehe mich hier zurück

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Leben nach dem Tod / Nahtoderfahrungen

Beitragvon Schneeflocke » Do 27. Nov 2014, 22:51

Offtopic:
Es geht mir ehrlich gesagt langsam auf die Nerven erklären zu müssen, dass er nicht böse ist, und euch nichts will.

Nun denn:
Diss ist nicht böse, und er will dich auch nicht fertig machen. Dazu hat er überhaupt keine Lust, und er zieht daraus auch keine emotionale Befriedigung. Würde er das tun, wäre er hier kein Admin, da kannst du dir sicher sein.
Nein, er versucht euch zu helfen, eine anständige Diskussion auf die Beine zu bekommen, ohne auf Trittbrettfahrerniveau abzurutschen. Diese Fragen musste ich mir auch anhören, noch und nöcher, bis ichs endlich kapiert habe. Er stellt diese Fragen nicht um euch zu blamieren, ihr könnt antworten, oder es auch sein lassen. Das ist der Sinn einer Frage. Und er erwartet auch kein Akademikerniveau.
Was die Sache mit der Emotionalität angeht, er weiß wie es euch geht. Stellt es nicht in Frage, das hab ich schon versucht. Es funktioniert nicht.
Rose, nimms mir nicht übel, aber wenn er meint, du seist emotional leicht instabil, dann wird da schon was dran sein. Er trifft normalerweise nie Aussagen, denen er sich nicht 100% sicher ist. Denn was ich zu wenig habe, hat er nämlich zu viel. Und das ist Empathie.
Wenns dich immernoch nicht überzeugt, frag ihn. Schreib ihm ne PN, in der du seine Aussage gerne erläutert haben willst.

Aber, tu mir den Gefallen, und hör bitte auf zu glauben, dass er dir was Böses wolle. Wenn dem nämlich so wäre, dann will ich dir auch was Böses, weil ich nämlich mit ihm auf einer Wellenlänge agiere hier im Forum.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

schwarze Rose1oo

Re: Leben nach dem Tod / Nahtoderfahrungen

Beitragvon schwarze Rose1oo » Do 27. Nov 2014, 23:01

ok, ich geh hier raus.

Benutzeravatar
Schneeflocke
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 22:40

Re: Leben nach dem Tod / Nahtoderfahrungen

Beitragvon Schneeflocke » Do 27. Nov 2014, 23:12

Offtopic:
[fp] Wir können gar keine PNs löschen. Das kann weder ich noch der Admin. PNs sind Private Nachrichten, darüber haben wir nur Zugriff, wenn einer von euch beiden sie meldet. Und ich denke nicht, dass ihr das tut, wenn dann würde ich es merken. Das tut Jack höchstwahrscheinlich selber, weil sie nicht weiß, dass die PNs im Postausgang noch nicht abgesendet sind, und sie keine entsprechenden Ordner erstellt, um überschüssige PNs zu sammeln, oder den PN Verkehr anders dokumentiert, und diese PNs dann löscht, obwohl sie noch nicht abgesendet sind. Das ist dann Ausnahmslos eure Schuld, und nicht auf einen von uns zurückzuführen.

Du hast nur in sofern was falsch gemacht, alsdass du dich emotional belastet, (ja ich glaube ihm) in eine Konversation stürzt, die man nicht so mal eben ohne weiteres führen kann.

Es ist schön, dass ihr euch versteht, da haben wir nichts gegen. Ehrlich gesagt interessiert es uns recht wenig, solange ihr nicht anfangt gegen die Forenregeln zu verstoßen. Was ihr nicht tut.
Jede Geschichte verdient es gehört zu werden.
Angeal Hewley Final Fantasy VII Crisis Core

schwarze Rose1oo

Re: Leben nach dem Tod / Nahtoderfahrungen

Beitragvon schwarze Rose1oo » Do 27. Nov 2014, 23:16

ok, Habs verstanden.


Zurück zu „Kritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast